Neubau / Fortführung "Quartier Waldgarten"
QW_Draufsicht
2017-05-19_GrundsteinlegungKarl Marx legt wieder Grundstein
das „Quartier Waldgarten“ wird vollendet


Mit etwa 6 600 Genossenschaftswohnungen ist die WG „Karl Marx“ die größte Potsdamer Wohnungsgenossenschaft. Zu den von ihr bewirtschafteten Wohn-gebieten zählen der Stern, Drewitz, die Waldstädte, der Schlaatz, Potsdam West, die Innenstadt, sowie Zentrum Ost.

Im Wohngebiet Waldstadt II entstanden in den Jahren 1977 bis 1986 überwiegend in 5-Geschossern sowie 15-geschossigen Hochhäusern 5 200 Wohnungen. Mit 1 300 Wohnungen ist jede Vierte eine der Karl Marx. Die Waldstadt zeichnet sich be-sonders durch das Wohnen im und am Wald aus.

Neben der Modernisierung der Bestände ist die „Karl Marx“ in der Waldstadt II auch mit dem Bau von neuen Wohnungen beschäftigt. Im Jahre 2011 wurden nach Abschluss des ersten Bauabschnittes 68 Wohnungen in der Saarmunder Straße 2 A/B bezogen.

Heute, am 19. Mai, legen wir den Grundstein für die Fortführung unseres „Quartiers Waldgarten“ in der Waldstadt II. Im Dezember vergangenen Jahres haben wir mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen. In fünf vier- bis sechsge-schossigen Häusern werden 113 Wohnungen entstehen. Die ausgewogene Mischung der Zwei- bis Fünfraumwohnungen wird zu einer vielfältigen Bewohnerstruktur führen. Unsere älteren Mitglieder werden sich in den barriere-armen Wohnungen genauso wohl fühlen, wie die Jüngeren Familien mit ihren Kindern.

Die Qualität der Außenanlagen wird vor allem dadurch aufgewertet, dass der ruhende Verkehr in zwei Tiefgaragen untergebracht wird.

Die Gesamtmaßnahme bedeutet für die Genossenschaft eine Investition in Höhe von 23 Mio. Euro.

Die Fertigstellung des „Quartiers Waldgarten“ ist für Ende 2018 geplant.